Beiträge mit Schlagwörtern: Gesundheit

Verursacht der Bevölkerung Gesundheitsschäden: die Untätigkeit der Politik

Die Public Health Studie zum BBT: Risiken und Nebenwirkungen, die die Behörden den Bürgern verheimlichen wollten

Über die seltsamen Umstände, unter denen die Public Health Studie zum BBT öffentlich wurde, haben wir ja bereits berichtet. Was steht aber in der Studie drin? Soweit es den BBT betrifft, nichts wirklich Neues, die Fakten waren schon im UVP-Verfahren

Verursacht der Bevölkerung Gesundheitsschäden: die Untätigkeit der Politik

Die Public Health Studie zum BBT: Risiken und Nebenwirkungen, die die Behörden den Bürgern verheimlichen wollten

Über die seltsamen Umstände, unter denen die Public Health Studie zum BBT öffentlich wurde, haben wir ja bereits berichtet. Was steht aber in der Studie drin? Soweit es den BBT betrifft, nichts wirklich Neues, die Fakten waren schon im UVP-Verfahren

Verursacht der Bevölkerung Gesundheitsschäden: die Untätigkeit der Politik

Licht im Tunnel, ein ungelöster Krimi – und dreiste Lügen Bergmeisters?

Wir haben ja schon mehrfach erwähnt, dass die BBT SE und die am Genehmigungsverfahren beteiligten Behörden in Österreich und Italien zwei Studien lange Zeit verheimlicht haben: nämlich eine Kosten-Nutzen-Analyse von 2004 und die Public Health Studie unter Federführung des Innsbrucker

Verursacht der Bevölkerung Gesundheitsschäden: die Untätigkeit der Politik

Licht im Tunnel, ein ungelöster Krimi – und dreiste Lügen Bergmeisters?

Wir haben ja schon mehrfach erwähnt, dass die BBT SE und die am Genehmigungsverfahren beteiligten Behörden in Österreich und Italien zwei Studien lange Zeit verheimlicht haben: nämlich eine Kosten-Nutzen-Analyse von 2004 und die Public Health Studie unter Federführung des Innsbrucker

Risiko Uran in der Val di Susa | Und am Brenner?

Das Wasser, das aus dem Pflerscher Eisenbahntunnel rinnt, hat mehr als 10 Mikrogramm Uran und Arsen intus, während die Weltgesundheitsorganisation für das Trinkwasser einen Grenzwert von 2 Mikrogramm empfiehlt. Das heißt, dass es durch uranhaltige Gesteinsformationen fließt. Das heißt aber

Risiko Uran in der Val di Susa | Und am Brenner?

Das Wasser, das aus dem Pflerscher Eisenbahntunnel rinnt, hat mehr als 10 Mikrogramm Uran und Arsen intus, während die Weltgesundheitsorganisation für das Trinkwasser einen Grenzwert von 2 Mikrogramm empfiehlt. Das heißt, dass es durch uranhaltige Gesteinsformationen fließt. Das heißt aber