Kategorie-Archive: Aus den Medien

Konrad Bergmeister

Konrad Bergmeisters Freie Universität Nordkorea

Leser dieses Blogs wissen bereits, dass der Multifunktionär Konrad Bergmeister Präsident des Universitätsrates der Freien Universität Bozen ist. Ich habe mich ja immer schon gefragt, weshalb diese Institution in ihrer Eigenbezeichnung so viel Wert auf den Anspruch legt, frei zu

Konrad Bergmeister

Konrad Bergmeisters Freie Universität Nordkorea

Leser dieses Blogs wissen bereits, dass der Multifunktionär Konrad Bergmeister Präsident des Universitätsrates der Freien Universität Bozen ist. Ich habe mich ja immer schon gefragt, weshalb diese Institution in ihrer Eigenbezeichnung so viel Wert auf den Anspruch legt, frei zu

Theateraufführung im Tunnel

Endlich sinnvolle Nutzung des BBT-Erkundungsstollens gefunden: Bühne für politische Realsatiren eröffnet

Franzensfeste (bn). – Wie die BBT SE auf ihrer Webseite kürzlich in einer Pressemitteilung triumphierend verkündete, wurde der Erkundungsstollen endlich für die erste sinnvolle Dauer-Nutzung tauglich: dieser sei hervorragend geeignet als angesagte Location für Darbietungen aller Art und insbesondere als

Theateraufführung im Tunnel

Endlich sinnvolle Nutzung des BBT-Erkundungsstollens gefunden: Bühne für politische Realsatiren eröffnet

Franzensfeste (bn). – Wie die BBT SE auf ihrer Webseite kürzlich in einer Pressemitteilung triumphierend verkündete, wurde der Erkundungsstollen endlich für die erste sinnvolle Dauer-Nutzung tauglich: dieser sei hervorragend geeignet als angesagte Location für Darbietungen aller Art und insbesondere als

Das Geheimnis von Super-Berg-Man

Das Geheimnis von Super-Berg-Man

Wir Normalsterblichen haben uns ja schon lange gefragt, wie Super-Berg-Man es schafft, gleichzeitig Vollzeit-Professor an der Boku, Vorstand der BBT SE und Präsident der Freien Universität Bozen zu sein. Die meisten von uns wären schließlich mit einer dieser drei Herkulesaufgaben

Das Geheimnis von Super-Berg-Man

Das Geheimnis von Super-Berg-Man

Wir Normalsterblichen haben uns ja schon lange gefragt, wie Super-Berg-Man es schafft, gleichzeitig Vollzeit-Professor an der Boku, Vorstand der BBT SE und Präsident der Freien Universität Bozen zu sein. Die meisten von uns wären schließlich mit einer dieser drei Herkulesaufgaben

Uranio e amianto – rischi in Val di Susa | E l’acqua?

Als eine der wenigen italienischen Zeitungen nimmt sich „il fatto quotidiano“ verstärkt des Widerstands gegen den Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke Torino-Lyon an. Heute wird das Thema „URAN“ wieder aufgenommen und in einem Video verarbeitet. Auch der hohe Asbestanteil im Aushubmaterial wird

Uranio e amianto – rischi in Val di Susa | E l’acqua?

Als eine der wenigen italienischen Zeitungen nimmt sich „il fatto quotidiano“ verstärkt des Widerstands gegen den Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke Torino-Lyon an. Heute wird das Thema „URAN“ wieder aufgenommen und in einem Video verarbeitet. Auch der hohe Asbestanteil im Aushubmaterial wird

Vorsicht Satire!

Beim Thema des heutigen Beitrages muss ich besonders vorsichtig sein. Ein falsches Wort, und die BBT SE oder andere würden die Redaktion des Blogs verklagen – daran lässt das von ihrem Präsidenten Prof. Bergmeister mir gegenüber schon seit längerem an

Vorsicht Satire!

Beim Thema des heutigen Beitrages muss ich besonders vorsichtig sein. Ein falsches Wort, und die BBT SE oder andere würden die Redaktion des Blogs verklagen – daran lässt das von ihrem Präsidenten Prof. Bergmeister mir gegenüber schon seit längerem an

Brennero, la vera frontiera del TAV | Der „fatto quotidiano“ berichtet aus dem Norden

Heute berichtet der „Fatto quotidiano“ über den BBT und die Ungereimtheiten, die mit dem Mega-Projekt zusammenhängen. In einer ausführlichen Video-Reportage wird dabei vor allem auf die Kosten und die ungeklärten Zulaufstrecken eingegangen. (Quelle: Fatto quotidiano, auf das Bild klicken, um

Brennero, la vera frontiera del TAV | Der „fatto quotidiano“ berichtet aus dem Norden

Heute berichtet der „Fatto quotidiano“ über den BBT und die Ungereimtheiten, die mit dem Mega-Projekt zusammenhängen. In einer ausführlichen Video-Reportage wird dabei vor allem auf die Kosten und die ungeklärten Zulaufstrecken eingegangen. (Quelle: Fatto quotidiano, auf das Bild klicken, um