Hartes Vorgehen gehen NO TAV-Aktivisten | Wenn „Argumente“ nicht mehr reichen…

Der Widerstand gegen das TAV-Projekt Turin-Lyon ist sehr ausgeprägt. Nun geht die Polizei massiv gegen die NO TAV-Aktivisten vor. So wie es es Paul Mattick in einem Interview jüngst vorausgesagt hat: Die Gegenseite hat auch die militärische Macht. Wenn die wirtschaftliche, mediale und politische „Überzeugungskraft“ nicht mehr reichen sollte…

(Quelle: Il fatto quotidiano online, auf das Bild klicken, um zum Artikel zu gelangen)

Da fällt uns eine überzogene Reaktion der Sicherheitskräfte gegen den BBT-Protest ein, als Staatspräsident Napolitano in Aicha den Tunnelbau starten sollte. Neben diesen Schikanen, durften eigens angereiste NO TAV-Aktivisten ihren Bus nicht verlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: